HC Erlangen Jugend:Startseite/Sportkonzept/Sportliche Leitung

Der HC e.V. beschäftigt seit 2018 zwei hauptamtliche Leiter des sportlichen Bereichs.

Tobias Wannenmacher

Portraitfoto Wannenmacher Sportliche Leitung

Wannenmacher kümmert sich neben seiner klassischen Trainertätigkeit in U23 und U21 und der allgemeinen Koordination der Leistungsmannschaften vorrangig um den Anschlusskader der Bundesligamannschaft und das Heranführen der Jugendlichen in den Erwachsenenbereich.

Biographie:

Wanne, wer kennt ihn nicht? HC-Urgestein, wechselte im Alter von knapp 18 Jahren von seinem Geburtsort Herrsching am Ammersee als Jugend – und Juniorennationalspieler nach Erlangen.

Dort war er ab 1997 bei CSG und HG bis hin zur 2001 fusionierten HC Erlangen über 15 Jahre als Spieler der ersten Mannschaft aktiv. Nach einem kurzen Abstecher nach Auerbach (2012) um dort drei Jahre lang die Geschicke in der 3. Liga, in einem handballverrückten Dorf zu lenken, ist er nun im dritten Jahr wieder komplett zurück in Erlangen. Er hat uns über Jahre als Spieler der ersten Mannschaft und der am Ende in der U23 begeistert und versucht nun seine eigenen Erfahrungen an unsere Talente weiterzugeben. Fordern und Fördern, dazu das komplexe Spiel Handball in Angriff und Abwehr verstehen – so bringt er sein Herangehen auf den Punkt.

Kontakt:
tobias.wannenmacher@hc-erlangen-ev.de

Sportliche Leitung

Johannes Heufelder

Portraitfoto Heufelder Sportliche Leitung

Heufelder strukturiert neben seiner Trainertätigkeit als Trainer der U19 Bundesliga, insbesondere die  Abläufe ab der U15 um dort für die durchgängige Umsetzung des sportlichen Konzepts zu sorgen.

Biographie:

Johannes Heufelder, hier in der Region alles andere als ein unbekannter, trainierte bereits erfolgreich C-A-Jugend Bayernligateams in Lauf, Zirndorf und beim Post SV Nürnberg. Außerdem arbeitete er bei der SpVgg Greuther Fürth als Athletiktrainer.

Parallel dazu absolvierte er sein Sportstudium in München, erwarb dabei das Fitness-Professional-Diplom und schloss seinen Sport- und Fitnesskaufmann erfolgreich ab.

2015 holte ihn der damalige Geschäftsführer Wolfgang Heyder nach Coburg, wo er als Athletiktrainer für die Bundesligamannschaft von Jan Gorr tätig war. Mit dieser stieg er dann 2016 in die DKB Handball Bundesliga auf. Darüber hinaus übernahm er die männliche C-Jugend nach der gescheiterten Bayernligaquali in der ÜBOL und führte sie postwendend als Meister wieder in die Bayernliga.

Im zweiten Jahr übernahm er dann die männliche B-Jugend und konnte mit dieser eine in Bayern bislang ungebrochene Serie beenden. Der Bayernliga B-Jugend Rekordmeister aus Großwallstadt konnte erstmal vom Thron gestoßen werden und Heufelder nahm mit seiner B-Jugend als Meister an der deutschen Meisterschaft teil.

Mit seinem Wechsel zum HC Erlangen gelang es dem HCE, die anvisierte leistungsorientierte Nachwuchsförderung deutlich zu optimieren. Die Leistungsmannschaften spielen mittlerweile in den höchstmöglichen Ligen. Dabei spielt vor allem auch die gezielte Frühförderungen des jüngeren Jahrgangs eine zentrale Rolle. Auch die Trainingsumfänge und die Intensität hat sich deutlich gesteigert. Das Ziel ist es, die Erlanger Jugendarbeit näher an die Spitze des deutschen Handballnachwuchses heran zu führen.

Kontakt: johannes.heufelder@hc-erlangen-ev.de

Nach oben