Starke Aufholjagd und tolle Moral der Damen wird am Ende nicht belohnt

Trotz knapper Niederlage in Haunstetten ist der Saisonstart der HC Damenmannschaft mit 4:2 Punkten sehr vielversprechend

Für die Damen des HC Erlangen stand am Wochenende das dritte Spiel der noch jungen Drittliga-Saison 2022/23 an. Um 18.00 Uhr Ortszeit war das Ziel für den Abend klar: Mit Vollgas die Siegesserie der vergangenen zwei Spiele ausbauen und sich für die in der vergangenen Saison knappen Partien revanchieren.

Die Erlangerinnen zeigten von Anfang an eine starke Abwehrleistung und ließen die wie gewohnt stark aufspielenden Gastgeberinnen nicht davon ziehen. So zeigte die Anzeigetafel der gut gefüllten Halle nach 13. Minuten einen Spielstand von (7:7) an. Leider konnten sich die HC-Damen für die stabile Abwehrleistung im Angriff nicht belohnen. Technische Fehler und zu leichte Ballverluste spielten dem „Fastaufsteiger“ der letzten Saison in die Karten, sodass es zur Halbzeit 17:11 für Haunstetten stand. Nach der Halbzeitpause sollten die Karten aber nochmals neu gemischt werden. Die Erlangerinnen zeigten Moral und starteten mit deutlich mehr Elan und schnellem Spiel in die zweite Halbzeit. Nach 5 Minuten konnte der Rückstand um 3 Tore verkürzt werden. Auch das anschließende Time-Out der Gastgeberinnen konnte Erlangen nicht bremsen, sodass Luisa Bauder in der 45. Minute das ersehnte Ausgleichstor erzielen konnte. Bis zur 52. Minute verlief die hitzige Partie weiter ausgeglichen. Nichtsdestotrotz ließen die Damen des TSV Haunstetten keine Gelegenheit aus, die Gäste aus Erlangen zunehmend unter Druck zu setzen. Durch eine körperbetonte Abwehr und cleveren Angriffsvariationen in der Schlussphase erspielten sich die Gastgeberinnen einen erneuten kleinen Vorsprung. So mussten sich die HCE Damen, trotz einer starken zweiten Halbzeit knapp geschlagen geben. Endstand – 29:26.

Trainer Fuchs war nach der knappen Niederlage nicht unzufrieden. “Die Mannschaft hat mit der tollen Aufholjagd gegen eine Topmannschaft aus Haunstetten gezeigt, wozu wir in der Lage sind. Am Ende fehlte etwas Cleverness, um hier einen Punkt mitzunehmen. Mit 4:2 Punkten sind wir aber gut gestartet und sehr zuversichtlich weiter wichtige Punkte zu sammeln, um in der 3. Liga zu bleiben.“

Am Montag 03.10.2022 (16:00 Uhr) geht es nun darum beim TV Nellingen die gute Leistung zu wiederholen und wieder Punkte mit nach Hause zu bringen.

Nach oben