Wichtige Punkte in heimischer Halle

Am Sonntag um 13 Uhr ging es in der Karl-Heinz-Hirsemann Halle für die Damen in das zweite Spiel der Klassenverbleibsrunde gegen die @hsghunsrueck
Ziel war es für die HC Damen unbedingt die wichtigen Punkte in der heimischen Halle zu behalten, um weiterhin eine Chance für den Klassenverbleib zu haben.
Die Partie begann sehr ausgeglichen und so fielen in den ersten 5 Minuten nur 3 Tore. Eine kompakt stehende Abwehr machte es den Hunsrücker Damen wieder und wieder schwer den Ball im Netz des HC Erlangen unterzubringen. Der Versuch der Gegner über ihre starke Kreisspielerin einen positiven Abschluss zu bekommen scheiterte mehrfach durch die undurchdringbare Abwehr der HC Damen.
In der 9. Minute gelang es den Erlanger Damen erstmals mit einem Tor in Führung zu gehen und bauten nun Stück für Stück ihre Führung weiter aus und gingen mit einem 7 Tore Vorsprung (15:8) in die Halbzeitpause. Auch in der zweiten Hälfte ließen die HC Damen keinen Zweifel mehr daran, wer die zwei Punkte auf seinem Konto verbuchen will. So konnten alle Spielerinnen der Mannschaft zum Einsatz kommen.
Nach 60 Minuten endete das Spiel mit einem deutlichen Spielstand von 39:21 für die HC Damen.
Nach dem Spiel musste sich die Mannschaft leider von Ihrer Torhüterin Johanna Brosig verabschieden, die den Verein verlässt. Vielen Dank für deinen Einsatz @joihnsi

Aber nicht nur für Johanna gab es ein kleines Präsent, auch die Mütter der Spielerinnen durften sich über ein paar Rosen freuen, die ihnen von Ihren Töchtern überreicht wurden, anlässlich des Muttertags an diesem Sonntag.

Weiter geht’s für die Mädels am Sonntag um 17 Uhr. Gegner wird hierbei der derzeit erstplatzierten TV Möglingen sein.

Fuchs, Mittasch und Barwitzki (Trainer), Brosig und Frost (Tor), Peters (2), Sackmann (4), Peschko (4/3), Erdmann (4), Stock, Hofmann (6), Hein (4), Simon, Rothaug (2), Bauder (3), Carbone (1), Kohler (2), Walkowiak (2), Lorz (5)

Nach oben