Niederlage im ersten Spiel der Klassenverbleibsrunde

Am Samstagmorgen machten sich die HC Damen auf den Weg ins Saarland zu den Moskitos aus Marpingen. Ein unbekannter Gegner mit dem gleichen Ziel: Klassenerhalt.
Dass es um wichtige Punkte ging, die keiner der beiden Mannschaften so leicht aus der Hand geben wird, bemerkte man von Beginn an. Die Aufregung und die Bedeutung des Spiels, geprägt von harten Zweikämpfen, technischen Fehlern und Emotionen, war deutlich zu spüren. In den ersten 30 Minuten sah man ein ausgeglichenes Hin und Her, in dem sich die Hc Damen zwar des Öfteren mit 2 Toren absetzten, aber den Abstand nicht halten konnten. So ging es mit einem Halbzeitstand von 12:13 in die Pause.

Den besseren Start in die zweite Halbzeit erwischte die Heimmannschaft mit zwei schnellen Treffern. Doch der Kampf um jeden Ball ging weiter, sodass sich bis zur 45. Minute wiederum keine Mannschaft entscheidend absetzten konnte.
Dies änderte sich allerdings in den letzten 15 Minuten, in denen es zu vier Zeitstrafen und einer roten Karte auf Seiten des HCs kam. Bei dieser langanhaltenden Unterzahlsituation gelang den Gegnerinnen mit dem 24:20 in der 52 Minuten ein 4 Tore Lauf, der bis zum Ende nicht mehr aufgeholt werden konnte. So steht nach 60 Minuten ein enttäuschendes 29:23 auf der Anzeigetafel.

Die Erwartungen für dieses Spiel waren klar anders gesetzt. Trotzdem heißt es jetzt: Abhaken und den Fokus auf die kommenden Spiele setzen. Denn schon nächste Woche Sonntag geht es vor heimischer Kulisse im Kampf um klassenerhaltende Punkte weiter!

Nach oben