Damen des HC Erlangen gewinnen Derby gegen den fränkischen Nachbarn aus Herzogenaurach

Am 29.03.2022 stand das letzte Heimspiel der laufenden Saison für das Team rund um Thomas Fuchs und Steffi Mittasch an. Zu Gast war niemand geringeres als der fränkische Nachbar aus Herzogenaurach. Das Spiel sollte ursprünglich bereits 2 Wochen vorher ausgetragen werden, wurde jedoch in beidseitigem Einvernehmen verlegt. Man konnte also auf ein spannendes Derby vor zahlreichem Publikum zur ungewohnten Zeit an einem Dienstagabend hoffen.

Da Barbara Nübel und Jennifer Hofmann coronabedingt leider nicht dabei sein konnten, musste die Heim-Mannschaft aus Erlangen auf der rechten Außenposition etwas umstellen und dafür rückte Lotte Rothaug aus der Jugend in die Startaufstellung.

Das Spiel begann auf beiden Seiten sehr hektisch und die Nervosität aller Beteiligten lag deutlich in der Luft, ehe Lena Heid den ersten Treffer für Herzogenaurach erzielen konnte. Das Spiel gestaltete sich bis zur fünften Minute ausgeglichen, bis eine stark aufgelegte Carina Frost den ersten 7-Meter von Laura Brockschmidt entschärfen konnte. Ab da gelang es den Damen aus Erlangen durch einen 4-Tore-Lauf mit 6:2 durch einen Treffer von Lea Walkowiak in der achten Minute in Führung zu gehen. Durch eine starke Abwehr konnten sich die Mädels aus Erlangen Tor um Tor vom fränkischen Nachbarn absetzen und gingen mit einer souveränen Leistung mit einem Halbzeitstand von 13:7 in die Pause.

Die Kabinenansprache von Thomas Fuchs war daher deutlich: man wolle genauso aggressiv in der Abwehr weiterarbeiten und auch weiterhin das Tempo nach vorne suchen.

Dies nahmen sich die Mädels aus Erlangen zu Herzen und machten genau da weiter, wo sie in der ersten Halbzeit aufgehört hatten, sodass nach Wiederanpfiff durch Treffer von Hannah Lorz und Luisa Bauder der Vorsprung auf 15:7 ausgebaut werden konnte.

Durch stark aufgelegte Torhüter auf beiden Seite, da auch Martina Ebersberger für Herzogenaurach mehrere Treffer verhindert konnte, zeigte die Anzeigentafel mit 27:17 am Ende einen deutlichen Sieg für das Team rund um Thomas Fuchs. Durch eine konzentrierte Leistung konnten auch alle Spieler des HC Erlangen eingesetzt werden. Nach Abpfiff war die Freude bei den Damen aus Erlangen groß und man konnte die wichtigen 2 Punkte im Kampf um den Nicht-Abstieg in der heimischen Karl-Heinz-Hiersemann-Halle behalten.

Nächsten Samstag steht das letzte Spiel der laufenden Saison für die Mädels aus Erlangen an. Sie gastieren um 18:15 Uhr beim derzeit Drittplatzierten aus Gröbenzell.

Nach oben