Die weibliche B-Jugend des HC Erlangen bezwingt Metzingen und zieht ins Viertelfinale der deutschen Meisterschaft ein

29.05.2021|Allgemein|

Die Erlanger Handballerinnen sind nicht zu stoppen. In einem spannenden Match setzten sie sich letztendlich verdient mit 25:20 durch. Jetzt geht es um den Einzug ins Final 4 gleich am Sonntag weiter.

Lange sah es im Spielverlauf so aus als könnten die Metzinger den Sieg einfahren. Immer wieder scheiterten die Erlangerinnen an der starken Gästetorhüterin. So war trotz guter Abwehrleistung nur ein 8:11 Rückstand auf der Anzeigetafel der Halbzeitstand.

In der zweiten Hälfte drehten die Mädels noch einmal mächtig auf und konnten mit gelungenen Angriffskombinationen zum Gegner aufschließen und schließlich erstmals in Führung gehen. Metzingen verzweifelte am Abwehrbollwerk der Erlanger mit einer immer stärker werdenden Torhüterin. So konnten die Erlanger in einer dramatischen Schlussphase mit Gegenstößen die Entscheidung zum Sieg herbeiführen.Trainerduo Kardos/Fuchs feierten mit der Mannschaft ausgelassen nach dem Abpfiff. “ Das war ein hartes Stück Arbeit, aber die Mannschaft hat sich nicht verunsichern lassen und immer an den Sieg geglaubt. Das ist natürlich ein Riesenerfolg und wir sind überglücklich erstmals im Viertelfinale der deutschen Meisterschaft zu stehen. Morgen wird trainiert und Sonntag geht es dann wieder um alles gegen Bachgau den Hessenmeister.“

Nach oben