Die weibliche B-Jugend des HC Erlangen ist erneut bayerischer Meister

25.05.2021|Allgemein, Jugend|

Die Erlanger Handballerinnen holen sich im Finale mit einem 24:18 Sieg gegen Schwabmünchen den bayerischen Meistertitel und ziehen direkt ins Viertelfinale der deutschen Meisterschaft. Nun tritt das Team auswärts beim TuS Metzingen an und kämpft dort im KO Modus um den Einzug ins Halbfinale

Die weibliche B-Jugend des HC Erlangen bleibt weiterhin ungeschlagen in der Erfolgsspur und holt sich als eingespieltes Teams seit der C-Jugend bereits zum dritten Mal in Folge den bayerischen Meistertitel.  Auch TSV Schwabmünchen war am Ende machtlos und Gästetrainer Lars Lammich gratulierte der Erlanger Mannschaft zu einem verdienten Sieg.

 

Trotz nervösen Beginn im Angriff stand die Abwehr wie gewohnt sicher und nach einem 4:4 Zwischenstand konnten sich schließlich die Erlanger auf 9:4 absetzen.

Aber Schwabmünchen war nicht abzuschütteln und so ging man mit 12:8 in die Halbzeitpause.

In der zweiten Spielhälfte blieb es weiterhin eng und das Spiel stand nochmals beim 16:14 und doppelter Unterzahl auf der Kippe. Doch mit drei schnellen Treffern und starken Abwehraktionen und Torhüterparaden wurden die Zeichen auf Sieg gestellt.

 

Trainergespann Fuchs/Kardos waren glücklich über den Finalsieg. „Wir wussten das Schwabmünchen in der Lage ist immer wieder zurückzukommen und haben bis zum Ende Vollgas gegeben. Jetzt können wir uns auf Bundesebene präsentieren und mit Metzingen haben wir ein Auswärtsspiel mit kurzer Anreise. Natürlich wäre es toll wenn wir auch diese Hürde schaffen würden und nochmals zu Hause im Halbfinale antreten könnten. Unser Technikteam steht schon parat um unseren Handballfans und den Sponsoren einen weiteren Live Stream zu präsentieren.“

 

Termine:

28.05.2021 18:00 Uhr TuS Metzingen – HC Erlangen

30.05.2021 15:00 Uhr Halbfinale

Nach oben