Zweite Niederlage der U23 im DHB-Ligapokal

Gegen die ambitionierte, erfahrene Mannschaft der TGS Pforzheim musste man sich am Ende unglücklich mit 26:28 geschlagen geben.

Wie auch in der Woche zuvor, bei der knappen Niederlage gegen Pforzheim/Eutingen, fehlten Kleinigkeiten um zwei weitere Zähler, nach dem Auftaktsieg in Blaustein, einfahren zu können.

Angetreten war die U23 diesmal mit Verstärkung durch Tarek Marschall, aber ohne die individuellen Fähigkeiten eines Daniel Mosindi, den Abwehrchef Jo Bayer, Allzweckwaffe Basti Walz, die Shooter Yannick Bialowas und Jakob Hoffmanns und Spielmacher Philipp von Alvensleben.

Der Start wurde, trotz durchaus vorhandenem Kampfgeist, komplett verschlafen. Zu viele leichte Fehler vorne und kein Zugriff in der Deckung waren die Ursachen. Demzufolge lag man nach 12 Minuten mit 3:9 im Hintertreffen. Nach gewissen Umstellungen gelang es durch einen sehenswerten Zwischenspurt über 8:11 noch ein 11:12 Halbzeitergebnis zu erzielen.

In der Pause wurde der Glaube gefestigt das Spiel gewinnen zu können und besonders auf eigene Fehler hingewiesen, mit denen man sich, unabhängig von der Stärke des Gegners, regelmäßig selbst um den verdienten Erfolg bringt. Diese gilt es unbedingt abzustellen um Top-Teams der 3.Liga besiegen zu können.

In Abschnitt zwei sah es dann über weite Strecken sehr gut mit diesem Vorhaben aus und die Partie kippte zu unseren Gunsten. Die Abwehr stand besser und besonders über die rechte Angriffsseite konnten einige Aktionen erfolgreich abgeschlossen werden.

Ab Minute 50 schlichen sich dann aber wieder vermehrt technische Fehler und überhastete Aktionen im Angriff ein, zudem agierte die Abwehr zu statisch und konnte einige zu einfache Tore aus dem Rückraum der Pforzheimer nicht verteidigen.

Diese eigenen Unzulänglichkeiten in Kombination mit einigen wenigen, aber nach Meinung der Erlanger unverhältnismäßigen, weil auch spielentscheidenden Regelauslegungen, konnte Pforzheim erst zum 27:26 nutzen und zwei Sekunden vor Spielende den Endstand zum 28:26 erzielen.

Kommenden Samstag 19 Uhr geht es weiter mit dem Spiel beim TV Plochingen in der Nähe von Stuttgart.

Eure U23

 

Fotos von Harald Sippel und Jocki Krieg

Nach oben