mA- Jugendbundesligamannschaft vor Rückkehr in den Wettkampfspielbetrieb

Nach langen Monaten des Stillstandes kamen in den letzten Wochen erste Signale das es mit der Jugendbundesliga weitergeht.
Das wir uns, als bei Pausierung der Saison 2. Platzierter der Staffel Süd, natürlich weiter mit der Elite des Nachwuchses aus Berlin, Magdeburg, Leipzig oder Melsungen messen wollen, stand für uns jederzeit außer Frage.
Nun ist es offiziell, dass ab dem 24./25.4. wieder gespielt werden soll, in Deutschlands höchster Spielklasse im Jugendbereich.
Voraussetzung dafür war das neu aufgelegte Test- und Hygienekonzept des deutschen Handballbundes, sowie die spielrechtliche Grundlage das die Jugendbundesliga als „Profisport“ eingestuft wird.
Nach derzeitigen Stand spielen die Mannschaften in einem deutlich verkürzten Modus die „Restsaison“ aus. Dies soll unter regionaleren Aspekten stattfinden. Es sollen zügig Teilnehmer für die Finalrunden der deutschen Meisterschaft ermittelt werden. Als Zeitfenster hierfür wird Mitte Juni genannt.
Die Qualifikation für die nächstjährige Saison in der Bundesliga hat unsere mA darüberhinaus schon sicher. Nachdem der DHB entschieden hat das alle 40 aktuellen startenden Vereine auch 2021/22 wieder teilnehmen dürfen. Das verschafft uns sportliche Planungssicherheit in unserem Nachwuchsleistungsbereich.
Nachdem es mit Zuschauern wohl bis Ende der Runde nichts werden wird versuchen wir natürlich einen Livestream einzurichten
ℹ️Wir halten Euch auf dem Laufenden
Euer HC Erlangen e.V. +++🔵🔴
HC Erlangen MA-Jugend
HEITEC AG
Obi Erlangen-Neumühle
Orthopoint Rückl & Schick GmbH
printandpixel
Stadt- und Kreissparkasse Erlangen Höchstadt Herzogenaurach
Nach oben