Große Ziele für die weibliche Jugend und unsere Damen

02.04.2021|Allgemein|

Die Handballdamen und die weibliche Jugend des  HC Erlangen stehen in den Startlöchern für große Ziele

Der neue Hauptsponsor develop group unterstützt auch in der schwierigen Pandemie Zeit die Handballerinnen. Die HC Damen haben noch gute Chancen zum Aufstieg in die dritte Liga, die weibliche B-Jugend hofft auf die Deutschen Meisterschaften und die Qualifikationsrunde zur A-Jugendbundesliga ist auch im Visier

Ganz klar ist noch nicht, wie es mit der Handballsaison weitergehen wird, doch jetzt sind erste Termine für die Handballerinnen vom Verband veröffentlicht worden. Fast alles wurde abgesagt für die laufende Saison, jedoch kann die weibliche B Jugend noch hoffen, an der Qualifikation zur Endrunde der Deutschen Meisterschaft teilzunehmen. Auch die anschließende Qualifikationsrunde zur A-Jugend Bundesliga wird voraussichtlich noch ausgetragen.

Und die Damen sind weiterhin im Rennen um den Aufstieg in die dritte Liga. Dort ist eine Aufstiegsrunde mit voraussichtlich 3 Vereinen geplant. Voraussetzung ist natürlich, dass es die Corona Werte den Vereinen erlauben einen Trainingsbetrieb rechtzeitig aufnehmen zu können.

Damenvorstand Thomas Fuchs ist trotz aller Unwägbarkeiten zuversichtlich. „Alle freuen sich darauf wieder trainieren und spielen zu können und es ist natürlich noch alles unter Vorbehalt zu sehen unter den Covid Umständen. Neben der Chance mit unserem Damen-Team an der Aufstiegsrunde zur 3. Liga teilzunehmen sehen wir zumindest die Möglichkeit mit der starken B Jugend die deutsche Meisterschaftsrunde und mit der A-Jugend die Qualifikation zu der Jugendbundesliga zu spielen. Unser neuer Hauptsponsor develop group hat keinen Zweifel aufkommen lassen uns auch in der Pandemiezeit zu unterstützen. Darüber sind wir natürlich sehr glücklich und versetzt uns in die Lage diese ehrgeizigen Ziele in Angriff zu nehmen. Die Gesundheit unserer Spielerinnen steht immer im Vordergrund und wir halten strikt alle Vorgaben ein. Wir hoffen bald wieder mit der gesamten Mannschaft trainieren zu können und nicht mehr mit Videotraining arbeiten zu müssen. Wir sind aber sofort startklar für Training und Spiele, wenn grünes Licht erfolgt. Mehrfach die Woche haben sich alle Spielerinnen mit individuellen Trainingseinheiten fit gehalten. Das war nicht einfach und wir werden beim Einstieg ins Hallentraining alle behutsam auf das alte Leistungsniveau bringen und nichts übers Knie brechen.“

################################################################################################

 Homepage HC Erlangen:

https://www.hc-erlangen-ev.de/unsere-teams/weiblich/damen/

Nach oben