U23 kann die guten Leistungen der letzten Wochen nicht bestätigen

12.02.2020|Allgemein, Männer U23|

U23 : HBW Balingen-Weilstetten II – Nachbericht

Am Samstag Abend war der HBW Balingen-Weilstetten II zu Gast in der Karl-Heinz-Hiersemann Halle und die Jungs von Tobias Wannenmacher wollten an die guten Leistungen der letzten zwei Spiele anknüpfen. Den ersten Höhepunkt gab es nach 8 Minuten, als Abwehrchef Johannes Bayer nach einer Abwehraktion die Rote Karte sah. Zu diesem Zeitpunkt führten die Gäste bereits mit 1:3. In der Folge bildete neben Florian Wagner Stefan Bauer den Mittelblock. Die U23 kam jetzt offensiv besser ins Spiel und hielt den Abstand von 2-3 Toren konstant. Bei den Gästen sorgte der quirlige Mittelmann Jan Bitzer immer wieder für Probleme in der Erlanger Defensive. Trotzdem verkürzten die Hausherren zur Halbzeit den Rückstand auf nur 1 Tor und so ging man mit 12:13 in die Kabinen.
Der Beginn der zweiten Hälfte gehörte den Erlangern, Yannik Bialowas sorgte mit 3 Treffern in Folge für die erste Führung der U23 seit dem 1:0. Leider war dies auch die Letzte im Spiel. Nach dem Treffer zum 16:16 durch Tarek Marschall leisteten sich die Erlanger wieder 10 Minuten mit Unkonzentriertheiten und ohne eigenes Tor. Daraus resultierte ein 5:0 Lauf der Balinger, dem die U23 das restliche Spiel hinterherlief. Am Ende stand ein 23:27 auf der Anzeigetafel und den Jungs von Tobias Wannenmacher war die Enttäuschung ins Gesicht geschrieben. Man hatte sich doch mehr erhofft. Am kommenden Samstag geht’s in Kornwestheim um die nächsten 2 Punkte gegen den Abstieg.
Eure U23
Nach oben