U23 vor Heimspiel gegen Heilbronn

16.01.2020|Allgemein, Männer U23|

Vorbericht zum Heimspiel gegen den TSB Heilbronn-Horkheim

Am kommenden Samstag bestreitet die U23 des HC Erlangen ihr erstes Heimspiel unter dem neuen Trainer Michael Haaß. Anpfiff der Partie gegen den TSB Heilbronn-Horkheim ist um 18 Uhr in der Karl-Heinz-Hiersemann Halle in Erlangen.

In seinem ersten Spiel als Coach reiste Michael Haaß am vergangenen Wochenende mit der U23 nach Pfullingen. Dort, beim Tabellenzweiten der 3. Liga Süd lief es jedoch nicht ganz nach Plan für sein Team. Ohne jede Siegchance musste man mit einer 26:33 Niederlage enttäuscht die Heimreise am Abend zurück nach Erlangen antreten. Nun soll es aber anders kommen: Am Wochenende ist Heimspiel! Dort trifft man auf den TSB Heilbronn-Horkheim. Das Baden-Württembergische Team steht derzeit auf Tabellenplatz 4 und startete mit einem 30:22 Erfolg gegen den TV Plochingen zweite Saisonhälfte. Zudem konnte der TSB im Hinspiel gegen Erlangen ebenfalls einen überzeugenden Sieg einfahren. Es wird also keine leichte Partie für Erlangen. Das weiß auch Julian Mangen, Rechtsaußen im Team der Erlanger: “Der Auftakt im letzten Spiel war mehr als enttäuschend. Wir dürfen uns davon aber jetzt nicht unterkriegen lassen. Wir sind in der Pflicht für uns, den Verein und für Micha alles zu geben, um möglichst schnell aus dem Tabellenkeller rauszukommen. Und um das zu schaffen, helfen keine Ausreden, wie dass ein Team auf Platz 4 steht und deutlich besser zu sein scheint! So dürfen wir nicht denken. Wir werden uns über die Woche einen ausgeklügelten Matchplan zurecht legen und am Samstag mit Willenskraft und Kampfgeist alles versuchen um den Heilbronnern ein Bein stellen zu können.” Ob dies funktioniert, wird sich dann um 18 Uhr in der Erlanger Hiersemann-Halle zeigen. Einer wird das verhindern wollen: Oliver Hess! Der ehemalige, langjährige Spieler der ersten Mannschaft des HCE schnürt mittlerweilse seine Schuhe für den TSB Heilbronn-Horkheim.

Eure U23

Nach oben