mA mit deutlicher Niederlage gegen Potsdam

mA: 1.Vfl Potsdam- Nachbericht

Nach dem 5.Platz in der Vorrunde der A-Jugendbundesliga Staffel Mitte und der damit verbundenen Einteilung in die DHB Pokal Staffel Mitte, war am vergangenen Sonntag der erste Spieltag zuhause gegen den 1.Vfl Potsdam. Die Gastmannschaft war in der Vorrunde auf dem vorletzten Platz gelandet. Das erste Aufeinandertreffen zwischen dem A-Team und Potsdam konnte die A-Jugend mit 33:31 für sich entscheiden.
Die Partie am Sonntag brachte für das A-Team nicht die optimale Spielvorbereitung mit sich, man hatte wenig Zeit sich in der neuen Mannschaftskonstellation, ohne den 03er Stamm, einzuspielen und auch der neue A-Jugend Trainer Andreas Slowik hatte noch nicht viel Möglichkeiten, um seiner Mannschaft seine Spielidee nahezubringen. Das Spiel am Wochenende begann recht ausgeglichen, auf beiden Seiten bestimmten die Angriffsreihen das Geschehen, wobei auf Seiten des A-Teams vor allem Marco Stellmacher und Tim Bauder – vom 7-Meter Strich – überzeugen konnten. Mit dem Halbzeitstand von 13:16 für Potsdam ging es in die Kabine.
Nach der Pause kassierte die Heimmannschaft viele Zeitstrafen, sodass man über weite Strecken der zweiten Hälfte in Unterzahl spielte. Das hatte zur Folge, dass vor allem die Abwehr nicht mehr gefestigt war und Potsdam zu leichten Toren kam. Gegen Ende der Partie versuchte das A-Team, den Rückstand durch Tempo wieder aufzuholen, allerdings zeigte die Heimmannschaft in dieser Phase des Spiels auch nicht mehr die nötige Konsequenz in den Abschlüssen und so kam es zu dem Endergebnis von 24:33 für Potsdam.
Die A-Jugend ist nächste Woche in Großwallstadt gefordert. Für die Mannschaft gilt nun, auf den vorhandenen Kern zu bauen und zu zeigen, dass man durchaus im Stande ist, um die ersten zwei Plätze zu spielen.
Euer A-Team

Nach oben