Damen mit Auswärtserfolg im ersten Saisonspiel

Fichtelgebirgs- Auswärtsfluch besiegt

Nachdem die Damenmannschaft mehrere Jahre nicht viel Zählbares aus dem Fichtelgebirge mit nach Hause bringen konnte, reiste das Team mit großem Respekt nach Marktredwitz.
Die Heimmannschaft ging zu Beginn 2x in Führung, was die starkaufspielende Viki Peters jeweils postwendend ausglich. Beim 2:3 durch Nele Stock gingen die HC-Damen das erste Mal in Führung und gaben diese über das komplette Spiel nicht mehr her. Durch eine starke Abwehrleistung und ein konsequentes Angriffsspiel wurde eine 9:12 Halbzeitführung erarbeitet.
Trainer Attila Kardos forderte in der Kabinenansprache weiter schnelle Beine und ein variable Abwehr. Das Team folgte den Anweisungen und stellte ein wahres Abwehrbollwerk vor Torhüterin Vera Vierheilig. Auch mehrere 2-Minutenstrafen konnten die Mannschaft nicht aus dem Konzept bringen. Durch ein schnelles Tempospiel und weiter angetrieben von einer treffsicheren Viki Peters setzten sich die Erlangerinnen sukzessive ab. Die Gastgeberinnen erzielten insgesamt nur noch 6 Tore, sodass das Swedish Bikini Team am Ende einen verdienten Auswärtssieg einfahren konnte. Neuzugang Viktoria Birner, letzte Saison noch für die HSG Fichtelgebirge im Einsatz, erzielte mit ihrem Treffer den Endstand zum 15:24.

Es spielten: Vierheilig, Frost; Peters (8/1), Peschko (5/1), Erdmann (1), Stock (3), Hofmann (2), Weigel, Schmidt (2), Walzik, Nübel (2/2), Olk, Ohsam, Birner (1)

Nach oben