Starker Punktgewinn gegen den Zweitplazierten – Spielbericht der A-Jugend gegen Gummersbach

21.02.2019|Allgemein|

HC Erlangen – VFL Gummersbach ( 27 : 26)

“Ich will mindestens einmal die Punkte von einem der Top-3 Gegner abknüpfen!”, so unser Co-Trainer Andreas Slowik in der Woche vor dem Topspiel gegen die A-Jugend aus Gummersbach.

Am letzten Samstag um 15.30 Uhr war dafür alles vorbereitet, die Mannschaft war heiß, die Halle war dank des Sponsorentages des HCE e.V. sehr gut gefüllt und man wollte die Aussage unseres Co-Trainers in die Tat umsetzen. Mit Gummersbach kam nicht nur der momentane Tabellenzweite nach Erlangen in die KHHH, sondern es kam auch mit Yannik Bialowas ein alter Weggefährte zurück in seine alte Wirkungsstätte.

Nach dem Derbysieg gegen Coburg wollte man den Schwung und das Momentum, dass das erste Mal diese Saison auf unserer Seite zu schienen sei, mit in das Match gegen den VFL Gummersbach nehmen. Während man das Hinspiel damals in den letzten 10 Minuten verloren und mit einer 27:21 Niederlage im Rücken wieder nach Hause fuhr, gab es im Rückspiel die Revanche für das verlorenen Hinspiel und weiter schaffte man es, sich wieder einen Tabellenplatz nach oben vorbei an der HSG Wallau/Massenheim zu schieben.

Beide Mannschaften boten sich in der 1. Halbzeit einen regelrechten Schlagabtausch. Keine Mannschaft konnte sich bis zur 26. Minute so wirklich absetzen, ehe einer unserer Youngsters uns das erste Mal eine 2-Tore-Führung verschaffte. Diese konnte der VFL bis zur Halbzeit auch nicht mehr aufholen, sodass man mit 14:12 in die Pause ging.

In die 2. Spielhälfte startete man ebenso gut und schaffte es zumindest kurzzeitig, die Führung auf drei Tore auszubauen. Durch eine kurze Schwächephase schaffte es der Gegner aber wieder auf ein Unentschieden heranzukommen und es lag an uns, wie wir mit diesem Umstand umgegangen sind. Während man im Hinspiel bei diesem Spielstand die Köpfe hat hängen lassen und so auch schlussendlich das Spiel verloren hat, zeigte sich nun, dass man spielerisch wie geistig gewachsen ist und sich nun auch das harte Training in Punkte ummünzt.

Aber auch in Halbzeit zwei lief uns Gummersbach immer hinterher. Zwar schafften sie es wieder und wieder an ein Unentschieden heranzukommen, doch den benötigten Treffer um das Spiel für sich zu entscheiden, warfen immer wir. In den letzten zehn Sekunden wurde es dann noch einmal knapp, da man kurz vor Schluss den Ball beim Stand von 27:26 verloren hatte, Gummersbach aber noch imstande war die Auszeit zu legen und sich den letzten Wurf zu nehmen, der aber glücklicherweise nicht mehr im Netz zappelte.

Statistik:

HCE: Golla, Winicki; Eule (4), von Alvensleben (8), Fröse, Bauder (3), Stöckl (2), Abend (2), Wegmann, von der Burg, Duvancic (4), Lehmacher (4), Merk

VFL: Werz; Da Rocha Viana (2), Gonschor (5), Fanger (1), Keil (1), Haeseler (1), Schuster, Steinhagen (4), Thiem, Schmidt, Kiesler (1), Athanassoglou (1), Kaysen (5), Bialowas (5)

Nach oben