Spielbericht der mC1 vom Samstag, 17.2.19, gegen Marktleugast

19.02.2019|Allgemein|

Hinten Hui – Vorne geht so

Das Auswärtsspiel unserer C-Jungs stand unter verschiedenen Vorzeichen. Wollte sich der Gastgeber für die überdeutliche Hinspielniederlage (54:13) rehabilitieren, fuhren wir nach Oberfranken, um ein gutes Spiel abzuliefern und deutlich zu gewinnen.
Beide Vorhaben klappten und somit waren beide Mannschaften nach dem Spiel weitgehend zufrieden.
Von Beginn an sah man dem Heim-Team an, dass sie sich nicht nochmal überrennen lassen wollten. Die “Leuchertser Wölfe” suchten in der Abwehr ihr Heil in einer sehr offensiven Deckung, um den HCE möglichst weit von ihrem – an diesem Tag sehr gut gehüteten – Tor fernzuhalten.
Unsere Jungs nutzten die dadurch entstehenden Freiräume aber zu wenig, da man sich zu viel in 1:1 Situationen verstrickte, anstatt durch Kombinationsspiel und Laufbereitschaft bis zum freien Mann durchzuspielen.
Die Angriffsbemühungen der Oberfranken waren hingegen zahn- und harmlos.
Die von HCE- Coach Matthias Groß geforderte Laufbereitschaft und gegenseitiges Helfen in der Deckung wurde sehr gut umgesetzt,
allerdings fehlte in Halbzeit 1 auch teilweise die Konzentration bei den Abprallern und so kam das Heimteam auf ein – aus ihrer Sicht – ordentliches Zwischenergebnis (10:14).
Nach dem Pausentee merkte man der Heimmannschaft den Kräfteverschleiß deutlich an.
Unsere C1 stand nun in der Abwehr noch sicherer und packte konsequenter zu, so dass die weiterhin zu ausrechenbaren Oberfranken in Halbzeit 2 nur auf insgesamt 5 Treffer kamen.
Dass dies nicht zu einem Debakel für die “Wölfe” wurde, hatten diese hauptsächlich ihrem gut aufgelegten Keeper zu verdanken. Auch den Erlangern merkte man an, dass im Torabschluss der letzte Biss fehlte – dies war wohl dem deutlichen Spielstand geschuldet. Letztendlich steht für den HC ein souveräner Auswärtssieg und für Marktleugast ein ordentliches Ergebnis zu Buche. Nächstes Wochenende – Sonntag 11:00 Uhr – kommt es nun zum Spitzenspiel der LL- Nord gegen die DJK Waldbüttelbrunn, bei dem sich unsere Jungs sicherlich für den bisher einzigen Punktverlust revanchieren wollen!?

 

Ein Bericht von M. Groß

 

Ein Bericht von Matthias Groß

Nach oben