SBT-Kader überzeugt in der Breite – Spielbericht der Damen gegen Hauenstetten

13.02.2019|Allgemein|

HC Erlangen – TSV Haunstetten II 27:20 (14:10)

Die Damen des HC Erlangen sollten am Samstag, den 09.02.2019, mit größeren Personalver-änderungen das Match gegen den TSV Haunstetten II bestreiten: denn neben den bereits ge-gen Dachau verletzt ausgefallenen Bissel und Koß standen die Spielerinnen Pack, Walzik und Nübel dem Swedish Bikini Team ebenfalls nicht zur Verfügung. Durch die Rekrutierung des jugendlichen Dreigestirns Heid, Hein und Schmidt standen die Vorzeichen für einen Erfolg gegen den Tabellen-Vorletzten dennoch gut.
Die ersten Spielminuten ließen keine Tendenz für eines der beiden Teams verlauten – die individuelle Überlegenheit der heimischen HC-Damen wurde durch Unkonzentriertheit und Fehler im Angriff wieder relativiert, sodass Trainer Ehrich beim 4:4 nach zehn Minuten die grüne Karte auf den Zeitnehmer-Tisch legte. Danach schien das Swedish Bikini Team allerdings wachgerüttelt: es fielen sechs Tore in Folge ohne Gegentreffer, wobei der junge Flitzebogen Pauli Hein gleich doppelt per Tempo-Gegenstoß einzunetzen wusste und Caro Frost mehrmals parierte. Bis zur Halbzeitpause nahm die Leistung der HC Damen jedoch wieder spürbar ab, der Trainer schien jedenfalls über das Tempospiel in die Offensive nicht ganz glücklich.
Der Start in Halbzeit Nr. 2 gelang jedoch: nach 40 gespielten Minuten war der Spielstand auf 19:13 angewachsen; die Gäste wussten bereits nicht mehr allzu viel entgegenzusetzen. Das gab dem Swedish Bikini Team die Chance, die volle Breite des vorhandenen Kaders auszunutzen und vor allem den Nachwuchsspielerinnen Spielanteile zukommen zu lassen, die sich ihrer Aufgaben gut annahmen.
Am Ende des Tages konnten die Erlanger Damen die zwei Punkte in der heimischen Halle behalten und sich des verdienten Sieges erfreuen. In der nächsten Woche (Samstag, 16.02., 20 Uhr, KHHH) steht mit dem Tabellennachbarn Freising-Neufahrn ein Gegner auf dem Programm, mit dem das Swedish Bikini Team noch eine Rechnung offen hat!

Für das Swedish Bikini Team spielten:
Caro Frost (TW), Vera Vierheilig (TW), Lena Heid, Pauline Hein (2), Jennifer Hofmann (1), Franziska Peschko (11/5), Viktoria Peters (3), Cara Reuthal (6), Lisa Schmidt, Julia Schopka (1), Nele Stock, Johanna Weigel (3).

 

Ein Bericht von Julia Koss.

Nach oben