Partystimmung in Großwallstadt – Spielbericht der B-Jugend gegen TV Großwallstadt

30.11.2018|Allgemein|

Gemeinsames Auswärtswochenende: A und B-Jugend unterstützen sich gegenseitig bei ihren schwierigen Auswärtsspielen

Mit einem letztlich klaren und verdienten 25:18 (12:8) Erfolg entführt die B-Jugend des HC Erlangen zum Rundenabschluss zwei Punkte aus Großwallstadt. Die in Bestbesetzung angetretenen Erlanger versuchten von Beginn an die Gastgeber unter Druck zu setzen, was nach ein paar Minuten der Eingewöhnung auch eindrucksvoll gelang. Die Abwehr stand sicher und im Angriff wurde gegen die groß gewachsene Abwehr der Unterfranken von allen Positionen konsequent abgeschlossen. In der 17. Minute erzielte Moritz Schneider mit seinem bereits vierten Treffer das 12:5, womit man sich schon vorentscheidend absetzen konnte. Da etliche Spieler am nächsten Tag auch noch einen Einsatz in der A-Jugend Bundesliga in Melsungen vor sich hatten, wurde von nun an viel gewechselt. Die Konstanz im Spiel lies ein wenig nach und die TVG Junioren konnten bis zur Pause auf 12:8 verkürzen. Näher kamen die Unterfranken aber nicht mehr heran, der HC- Nachwuchs konnte auch dank lautstarker Unterstützung der A-Jugend, die mit nach Großwallstadt gereist war, in der zweiten Halbzeit die Führung verteidigen, ohne noch einmal in Gefahr zu geraten.

Am Samstag um 15:30 Uhr kommt es nun in der Karl-Heinz-Hiersemann-Halle gegen den TSV Allach, letztes Jahr der größte Konkurrent um die Bayerische Meisterschaft, zum letzten Spiel in diesem Kalenderjahr. Das Hinspiel gewann die B-Jugend nach zähem Kampf mit 23:22. Spannung ist also garantiert.

Es spielten: Eibert, Kuch; Schneider (8/1), Stöckl (5), Merk (3), Neuner (2), Eule (2), Abend (2), Weber (1), Lehmacher (1), Lachemet (1), Sluik, Beck

 

Ein Bericht von Mathias Bracher

Nach oben