(Zu) Deutlicher Sieg im Spitzenspiel – Spielbericht der mC1 gegen JSG Fürther Land

22.11.2018|Allgemein|

Spiel-Bericht der MC1 in der LL-Nord gegen die JSG Fürther Land: 29:20

(11:8) Am letzten Samstag stand das Spitzenspiel der Landesliga-Nord auf dem Programm.

Zu Gast war die JSG Fürther Land. Dieses endete letztendlich etwas zu deutlich mit 29:20 für unsere mC1.

In den ersten fünf Spielminuten merkte man dem Gast an, dass die Spieler normalerweise ohne Harz spielen.

Unsicherheiten in den Angriffsbemühungen und bei den Abschlüssen konnte unsere Mannschaft nutzen und führte mit 5:0. Dann war die Eingewöhnungsphase vorbei und die JSG näherte sich in einer abwechslungsreichen Partie bis zur Halbzeit auf 11:8 heran. Schon das Ergebnis zeigt, dass das Hauptaugenmerk auf den Abwehren lag. Dass die Fürther nicht näher als drei Tore Differenz herankamen lag vor allem daran, dass wir mit Leo einen – an diesem Tag- überragenden Rückhalt im Tor hatten. Neben einigen Paraden aus dem Spiel heraus wurden fünf der sechs vom souverän und ruhig leitenden Schiedsrichter verhängten Siebenmeterwürfen entschärft.

Diese immer währende Führung gab unserer Mannschaft die nötige Sicherheit, welche im Laufe der zweiten Halbzeit kontinuierlich ausgebaut wurde.

Im ganzen Spiel gab es bei den Hausherren lediglich eine Schwächephase ab der 40. Minute, in der die Gäste innerhalb von zwei Minuten vier Treffer erzielten.

Doch ab der 42. Minute kehrte die Wunder/Groß- Sieben wieder zu dem klaren Mannschaftsspiel zurück und beendete das Spiel souverän.

Dass das Ergebnis etwas zu hoch ausfiel lag neben der Torwartleistung auch an der geschlossenen Mannschaftsleistung unserer Jungs. Alle unserer Feldspieler erzielten Tore, während der Gegner sich vor allem auf zwei bis drei Spieler verließ, was über die gesamte Spielzeit nicht reichte, um uns zu besiegen. Nun stehen im Jahr 2018 noch zwei Auswärtsspiele an. Das letzte Vorrundenspiel am 25.11. in Hauenstetten und am 1.12. das erste Rückrundenspiel in Eching. Danach ist aufgrund der WM Spielpause bis zum 26.1.2019.

Ein Bericht von Matthias Groß

Nach oben