Überraschende Wendung zur Halbzeit – Spielbericht der mA2 gegen Bamberg

16.11.2018|Allgemein|

Nach der Pause aufgedreht

Mit 13:21 lagen die Jungs unserer A2 gegen den HC Bamberg zur Pause nahezu hoffnungslos zurück, nachdem man allein 6 Tore der Gastgeber in den letzten fünf Minuten vor der Halbzeit hinnehmen musste. Bis dahin agierte die Defensive des Gastes zu unentschlossen und bot den quirligen Bambergern zu große Durchbruchsräume. Hinzu kam allerdings ein fast schon unverschämtes Wurfglück des Gegners.

Als nach der Pause der eingewechselte Torhüter Alex Kretz glücklicher agierte als seine Kollegen, wendete sich das Blatt. Die defensiver ausgerichtete Abwehr bereitete den Bambergern nun größere Probleme, der eigene Angriff verzeichnete weniger technische Fehler, Tor um Tor holte man auf und
gut zehn Minute vor Ende des Spiels glich man aus. Kurz darauf erzielte Eric Wein mit dem 30:29 die erste Führung für sein Team. Danach glichen die Domstädter zwar mehrmals aus, doch 14 Sekunden vor Schluss warf Leon Stummvoll den nicht mehr für möglich gehaltenen Siegtreffer zum 34:33.

Glückliches Ende eines Spiels , das man so nicht oft erlebt. RESPEKT!

Unser siegreiches Team: Kretz, Flügel, Reichel; Samel (7), Abend (11/5), Froese (6), Windhorst (1), Ljevar (3), Wein (3), Kokott, Stummvoll (3), Crook;

 

Ein Bericht von R. Abend.

Nach oben