Genauigkeit und Spiellaune als Grundstein des Erfolges – Spielbericht der wB-Jugend gegen Bad Neustadt

13.11.2018|Allgemein|

Tabellenführer für einen Tag

Die B-Juniorinnen des HC Erlangen haben am letzten Wochenende in der Bayernliga Bad Neustadt in der heimischen Eurohalle souverän mit 27:11 geschlagen.

Nachdem die Spielerinnen in der Woche zuvor ihr Heimspiel gegen den TSV Allach nur mit viel Kampf und Mühe gewinnen konnten (18:15), fanden sie diesmal viel schneller Zugang zum Spiel. Bis zur 4. Minute war der HCE auf 5:0 davon gezogen, bevor auch die Gegnerinnen erstmals ins Tor trafen. Diese kamen mit dem Tempospiel anfangs gar nicht zurecht, so dass Erlangen immer wieder durch die schnellen Außen oder über die Kreisspieler zum Erfolg kam. Auch der Rückraum zeigte sich in Spiellaune. Bedingt durch die anfangs sehr passive Abwehr der Bad Neustadterinnen kamen die Mädchen zu einfachen Würfen von der 9-Meter-Linie oder konnten die Bälle auf den Kreis ablegen. Prägten im Spiel gegen Allach viele technische Fehler das Geschehen, waren bei diesem Spiel die genauen Pässe ein Grundstein des Erfolges. Nur kurz vor der Halbzeitpause ließ die Konzentration etwas nach, so dass der Gegner auf 2 Tore verkürzen konnte, bevor es dann doch mit einem soliden 5-Tore-Vorsprung (12:7) in die Kabinen ging.

In der zweiten Hälfte der Begegnung ließen die HC-Juniorinnen mit ihrer kompakten Abwehr auf sehr schnellen Beinen nur noch wenige Torgelegenheiten für die gegnerische Mannschaft zu und spielten ihrerseits frei auf. Trainer Christian Hein wechselte durch, so dass jede Spielerin ausreichend Spielzeit bekam und sowohl in der Abwehr als auch im Angriff andere Spielformationen ausprobiert werden konnten.

 

Mit diesem Sieg setzten sich die Mädchen des HC Erlangen vorübergehend mit 9:3 Punkten an die Tabellenspitze. Am Tag darauf spielten die beiden direkten Verfolger gegeneinander. Durch einen Sieg gegen die HSG Würm-Mitte übernahm der ESV Regensburg mit 10:0 Punkten wieder die Tabellenführung.

 

HC Erlangen – TSV Allach:

Lea Neudecker, Mara Büttner (beide Tor), Lotta Sackmann, Johanna König (1), Toni Beer, Amelie Rätsch (1), Pauli Hein (5), Ines Simon (6), Lena Heid (4), Lea Walkowiak (1)

 

HC Erlangen – Bad Neustadt:

Lea Neudecker, Franca Wunder (beide Tor), Lotta Sackmann (3), Johanna König (2), Toni Beer, Amelie Rätsch (6), Pauli Hein (8), Ines Simon (7), Lena Heid (1), Hannah Lorz, Asli Gümüs

 

Ein Bericht von Birgit Kraft.

Nach oben