Von nervösen Anfangsminuten zu stabilem Mannschaftsspiel – Spielbericht der weiblichen C-Jugend gegen TSV Rothenburg

06.11.2018|Allgemein|

Spielbericht HC Erlangen weibliche C Jugend  – TSV Rothenburg

 

Heute am Samstag, den 03. 11. 2018 empfingen wir den TSV Rothenburg im Heimspiel in der großartigen Kulisse der Karl Heinz Hiersemann Halle.

Los ging´s um 15:30 mit der Startformation Mara Büttner, Lisa Fuchs, Merle Bogatz, Laura Sauer, Irem Öztürk und Lea Walkowiak.

Den Torreigen eröffnete Merle bereits in der 1. Minute.

Nach etwas nervösen Anfangsminuten und mehreren Paraden von Mara stand es aber bereits in der 6. Minute 5:0 für die Heimmannschaft.

Nach der 1. Auszeit von Rothenburg beim Stand von 8:2  kehrte die Gastmannschaft wesentlich stabiler auf das Spielfeld zurück und erarbeitete sich bis zur 15. Minute ein 9:5.

Erlangen nahm das Zepter dann aber wieder in die Hand und mit einem cleveren Angriffsspiel und einer sehr guten Abwehr stand es  zur Halbzeitpause souverän 18:7.

Sowohl in der ersten wie auch der zweiten Halbzeit war die Begegnung nie gefährdet und endete mit mit einem Ergebnis von 30:21.

Dank einer herausragenden Mara im Tor, einer wurfgewaltigen Lisa Fuchs und eines kompakten, disziplinierten, stabilen Mannschaftsspieles ist der HC Erlangen heute nach 4 gewonnenen Spielen und herausragenden 8:0 Punkten wieder Tabellenführer in der Bayernliga der weiblichen C-Jugend.

Vielen Dank an dieser Stelle auch an die HC Supporters-Crew mit Klara Margarethe, Mehmet Gümüs  und Jürgen Pillipp für die lautstarke Unterstützung an den Trommeln.

 

Ein Bericht von von Laura Fritz und Anna Maria Seidel.

Nach oben