U23 am Samstag den 20.10.2018 gegen den TV Gelnhausen – Unterstützt die Mannschaft und besucht uns in der KHHH!

17.10.2018|Allgemein|

Wichtige Punkte für die U23

Es ist das fünfte Heimspiel der mittlerweile nicht mehr so jungen Saison für die Reserve des HC Erlangen, das am kommenden Samstag in der Karl-Heinz-Hiersemann Halle ansteht. Der Gegner ist ein alter Bekannter: der TV Gelnhausen! Anpfiff ist wie gewohnt um 18 Uhr.

Es läuft schlichtweg einfach noch nicht in der Spielzeit für die U23. Erneut musste man am vergangen Wochenende eine Niederlage hinnehmen. Dabei hatte man sich doch auswärts bei der GSV Eintracht Baunatal so viel vorgenommen. 27:31 war der bittere, aber verdiente Endstand aus Sicht der Erlanger.
Nun ist es umso mehr an der Zeit für die Wannenmacher-Sieben einen Befreiungsschlag am Samstag in heimischer Halle zu erreichen. Mit Gelnhausen kommt der aktuell sechst-platzierte in die Hugenottenstadt, Erlangen ist derzeit auf Rang 9. Die Personalsituation jedoch ist weiterhin angespannt. Neben den Verletzten Ferdinand Neuß und Johannes Bayer fehlt vermutlich auch Sergej Gorpishin, dem ein Einsatz bei der russischen Nationalmannschaft am Wochenende bevorsteht. Dennoch sieht Coach Wannenmacher seine Jungs als stärkeres Team: „Wir wissen um unsere Stärken, können diese jedoch bislang noch nicht abrufen. Mit Gelnhausen kommt ein Gegner auf uns zu, der seine Spiele über den Kampf gewinnt und in den letzten Jahren bewiesen hat unter Druck Partien zu gewinnen.“ Gelnhausen musste in den letzten Jahren nämlich mehrmals im Abstiegskampf zittern. „Sie haben zwei wurfgewaltige Linkshänder sowie einen spielstarken Mittelmann in ihren Reihen. Das müssen wir in den Griff bekommen.“
Sollte die U23 das schaffen, wäre das ein wichtiger Punktgewinn um nicht tief in der Tabelle zu versinken und damit zu verhindern, dass in Erlangen das Wort „Abstiegsgefahr“ in den Mund genommen wird.

Eure U23

 

Ein Bericht von Jeanne Hahlweg.

 

 

 

Nach oben