Platz 2 für die Jungs der U21 nach Derbysieg – Spielbericht

15.10.2018|Allgemein|

U21 siegt im Derby und steht auf Platz 2

Letzten Samstag siegte die U21 im Derby gegen die HSG Erlangen/ Niederlindach und steht damit auf Platz 2 der noch wenig aussagekräftigen Tabelle.

Nachdem sich die Jungs um die Coaches Samel und Käppner am vorangegangenen Spieltag zu ihrem ersten 27:24 Heimsieg gegen die SG Regensburg II gemüht hatten, galt es nun weiterhin die individuelle Klasse jedes einzelnen auf die Platte zu bringen um auch das nächste Spiel erfolgreich zu gestalten. So fand man sich am Samstagnachmittag bei schönstem Sonnenschein, der auch die verglaste Siemenshalle erleuchtete und dem einen oder anderem Spieler die Sicht erschwerte, zum Derby bei der HSG Erlangen/ Niederlindach ein, die seit dieser Saison von dem, den HClern bestens bekannten, Klaus Watzinger gecoacht wird. Die U21 war dank der Unterstützung von der U23 und der A-Jugend bestens aufgestellt.

Das Spiel verlief zunächst sehr ausgeglichen. Keine der beiden Mannschaften konnte sich nennenswert absetzen. Aber kurz vor Ende der ersten Halbzeit konnte mit einem kleinen 3:0 Lauf durch Steffen Banik, Yannik Mai und Christian Froschauer der 9:13 Halbzeitstand herausgespielt werden. Dort machte man auch nach der Pause gleich weiter und erhöhte auf 10:15. Angefeuert von ihren engagierten Fans gaben die HSGler aber nicht auf und kamen nochmal auf drei Tore heran. Die Stimmung in der Halle kochte mitte der zweiten Halbzeit vor allem auf den Zuschauerrängen hoch, als nach einem Gegenstoß Torwart Clemens Rein und der bis auf nächste Nähe herangesprungene Spieler der HSG aneinandergerieten. Aber die beiden Unparteiischen, die das gesamte Spiel im Griff hatten, lösten diese Situation souverän und beide Spieler gaben sich die Hand. Nur der ein oder andere auf der Tribüne vergaß kurzzeitig seine gute Kinderstube. Aber auch das half den Gastgebern nicht mehr weiter und so erkämpfte sich die U21 über die Spielstände 18:24 und 20:27 den nächsten 22:29 Auswärtssieg.
So steht man nun auf Platz zwei der noch jungen Tabelle hinter dem ESV Regensburg, der sicherlich ein Mitfavorit um den Aufstieg ist. Am kommenden Samstag steht das nächste Heimspiel gegen die TS Herzogenaurach und damit auch das nächste Derby an. Anpfiff ist um 15:30 als Vorspiel für das 3. Liga Spiel der U23. Wir hoffen deshalb auf zahlreiche Unterstützung für einen erfolgreichen Heimspieltag.

 

Für den HC Erlangen spielten: Käppner, Rein (beide Tor), Mai (1), Banik (6), Sauter (1), Wunder (3), Kühle (1), Froschauer (6), Loreck (2), Hayn, Samel, Halota (5), von Alvensleben (2/1), Poser (2/1)

Ein Bericht von Clemens Rein

Nach oben