Mit jeweils nur 5 Spielern auf dem Feld – Spielbericht der männlichen D-Jugend

26.09.2018|Allgemein|

Deutlicher Auftaktsieg für die D1 beim Start in die neue Saison

Vergangenen Sonntag konnte die D1 den ersten Turnierspieltag unter Leitung von Trainer Julian Mangen erfolgreich abschließen.
Motiviert und mit einem vollen 14 Mann-Kader reiste man zum Kontrahenten nach Lauf, welcher aber heute noch nicht der Gegner sein sollte.

Das erste Spiel gegen den TSV Feucht musste leider kurzfristig abgesagt werden, da es mangels Spielern nicht stattfinden konnte. So durfte man einen kurzen Test gegen den Gastgeber TV Lauf absolvieren, was sich als sehr spannendes und ausgeglichenes Spiel herausstellte. Nach Ablauf der verkürzten Spielzeit stand ein 8:8 auf der Anzeigetafel, mit dem beide Mannschaften zufrieden waren.

Nach einer längeren Pause durfte man dann doch das erste offizielle Punktspiel gegen den TSV Hersbruck bestreiten. Leider hatte auch dieser Gegner Spielermangel und konnte nur mit 5 Feldspielern antreten. Nach kurzer Absprache unter den Trainern war man auch auf Erlanger Seite damit einverstanden, ebenfalls mit fünf Spielern anzutreten.

Das Spiel war nach anfänglichen Problemen in der Defensive, wohl aufgrund der fehlenden Absicherung durch den Hinten Mitte, schnell entschieden. Fehler im Aufbauspiel der Hersbrucker führten zu schnellen Gegenstößen der Unistädter, die trotz ein paar zu vielen vergebenen Torchancen die Partie nach Addierung der Torschützen mit 40:10 (14:6) für sich entscheiden konnten.

Kommendes Wochenende wartet am Sonntag in Berching neben dem Gastgeber dann der wohl am stärksten einzuschätzende Gegner aus Lauf.

HC Erlangen 1 : TSV Hersbruck 40:10 (14:6)

Es spielten für den HCE:

Weiß, Riechmann; Stempel (6), Donauer (5), Sturm (5), Fuchs (4), Dörfler (2), Heilmann (2), Stranghöner (2), Leppert (2), Schwab-Zettl (1), Scharnweber (1), Baumüller, Hoffmann

Ein Bericht von Julian Mangen

 

Nach oben