Zum Tod von Bernd Laubinger

mD
Datum: 06.03.2018 - Von: HC Erlangen

In tiefer Trauer und immer noch fassungslos nahmen am letzten Dienstag die Spieler der männlichen D-Jugend des HC Erlangen Abschied von Bernd Laubinger, seit September als Trainer der D-Jugend. Der 42-Jährige war vorletzte Woche völlig unerwartet und viel zu früh verstorben. Der stets gut gelaunte Laubinger, dessen Sohn ebenfalls in der D-Jugend spielt, hat mit seiner positiven Einstellung und Umsichtigkeit ein herausragendes Mannschaftsgefühl etabliert. „Es tut weh, einen solch außergewöhnlichen Menschen zu verlieren“, sagt Max Sauter, der mit ihm zusammen diese Jugend-Mannschaft trainierte, „wir alle werden ihn als liebenswerten, aufrichtigen Sportskameraden in Erinnerung behalten. Bernd hat unser Leben bereichert. Er hat für die Mannschaft viel bewirkt und neue Impulse gesetzt. Er war dabei immer angenehm und bescheiden.“ Das Motto des Krankenpflegers aus Burgoberbach bei Ansbach sei stets gewesen: „Nicht lange nachdenken und reden – sondern einfach machen“, betonte auch die Pfarrerin auf der bewegenden Trauerfeier am Dienstagnachmittag, der auch die Spieler mit ihren Eltern beiwohnten. „Du bist nicht mehr da, wo du warst“, steht auf ihrem Blumengruß, „aber du bist überall da, wo wir sind.“ Bis zum Saisonende wird die Mannschaft mit Trauerflor spielen.

Der HC Erlangen wird diesen einzigartigen Menschen nicht vergessen. Unsere Gedanken sind bei der Familie, insbesondere seiner Frau und seinem Sohn.


Newsletter

Veranstaltungen, Ankündi-gungen und vieles mehr!
Immer gut informiert.

Hauptsponsor:
HC-Börse
Praktikumsstellen bei KDE Transport GmbH, Frauenaurach

KDE bietet Schülern gerne die Möglichkeit, ihr Schulpraktikum zu absolvieren. Bei Interesse senden Sie bitte eine Mail an info@kde-kurier.de.

weiterlesen