U23 tritt bei der GSV Eintracht Baunatal an

U23,3. Liga Ost
Datum: 12.10.2017 - Von: AP

„Es könnte an diesem Wochenende eine Situation eintreten, an die vor Saisonbeginn niemand von uns auch nur gedacht hätte“, so Florian Wagner, Kreisläufer der U23. Wenn nämlich die U23 ihr Auswärtsspiel am Samstagabend bei der GSV Eintracht Baunatal für sich entscheidet und die SG Leutershausen gleichzeitig im Duell mit Bad Neustadt Punkte liegen lässt, könnten die Erlanger Nachwuchshandballer auf Rang 1 der 3.Liga Ost stehen.
Eine ereignisreiche Woche war es, die man beim HC Erlangen erlebt habt. Der Trainer des Profiteams Robert Andersson wurde nach einer erneuten Niederlage und der nicht mehr aufzuhaltenden Abwärtsspirale entlassen. Sein Nachfolger: Tobias Wannenmacher, der bisherige Trainer der U23. Er bekommt nun das Vertrauen vom Vorstand, nach einer erfolgreichen Trainerstation in Auerbach sowie dem Aufstieg in Liga 3 mit der U23 des HCE, sich in der Bundesliga als Trainer zu beweisen. Seine Position in der zweiten Mannschaft werden die bisherigen Co-Trainer Helmut Hofmann und Johannes Heufelder übernehmen. Hofmann ist ein echtes HC-Urgestein, das seit Jahren immer wieder die Trainerposition auf der Bank mehrerer Nachwuchsmannschaften einnimmt. Heufelder hingegen ist seit dieser Saison neu im Verein. Der noch junge Trainer stand bereits bei den Fußballprofis der SpVgg Greuther Fürth als Athletiktrainer unter Vertrag sowie als Handballtrainer beim HSC 2000 Coburg.

Die Vorbereitung auf den kommenden Gegner Baunatal haben die beiden nun bereits aufgenommen. Das in Nordhessen beheimatete Team, das 2014 noch den Aufstieg in die 2. Handball Bundesliga feiern durfte, findet sich derzeit nach einem weniger gut verlaufenden Saisonstart auf Platz 12 in der Tabelle. Die U23 hingegen kann mit breiter Brust und optimistisch ins Spiel gehen. „Wir sind derzeit absolut über dem Soll. Druck haben wir keinen, aber wir fahren natürlich nach Baunatal um dort zu gewinnen. Und wer weiß, was uns der Blick dann auf die Tabelle zeigt“, so Torhüter Michael Haßferter, der zurzeit aufgrund einer Verletzung von Nikolas Katsigiannis neben der U23 auch noch im Erstligateam aktiv ist.
Dass das Spiel kein Selbstläufer wird, ist sich Trainer Helmut Hofmann absolut bewusst: „Baunatal hat drei der letzten vier Spiele gewonnen, mit den Siegen gegen Großwallstadt, Rodgau/Nieder-Roden und Hanau haben sie gezeigt, dass sie jedem Team gefährlich sein können. Wir fahren als Aufsteiger zu einem schweren Auswärtsspiel und hoffen, für uns das Maximum erarbeiten zu können. Dafür wird allerdings auch eine sehr gute Leistung von uns nötig sein. Die Tabellensituation ist für uns zwar eine schöne Momentaufnahme, aber eben auch nicht mehr, wenn wir nicht konsequent weiterarbeiten.“
Anwurf ist am kommenden Samstag, den 14.10. um 18 Uhr in der Rundsporthalle Baunatal.


Newsletter

Veranstaltungen, Ankündi-gungen und vieles mehr!
Immer gut informiert.

Hauptsponsor:
KDE
HC-Börse
Praktikumsstellen bei KDE Transport GmbH, Frauenaurach

KDE bietet Schülern gerne die Möglichkeit, ihr Schulpraktikum zu absolvieren. Bei Interesse senden Sie bitte eine Mail an info@kde-kurier.de.

weiterlesen