U23 reist zur HSG Hanau

U23,3. Liga Ost
Datum: 08.11.2017 - Von: AP

Bereits am kommenden Sonntag steht für die U23 des HC Erlangen das nächste Spiel auf dem Plan. Angetreten wird bei der hessischen HSG Hanau in der Main-Kinzig-Halle. Anpfiff der Partie ist um 17 Uhr. 

Deutlich, verdient und leistungsgerecht war sie, die Niederlage vom vergangenen Wochenende, welche die U23 zuhause gegen den Traditionsverein TV Grosswallstadt hinnehmen musste. „Es fehlte uns besonders die Kompaktheit in der Defensive, eine solide Chancenverwertung in der Offensive und die notwendige Cleverness, um einen solchen Gegner besiegen zu können“, so der aktuell verletzungsbedingt fehlende Torhüter der U23 Michael Haßferter. „Ich bin mir aber sicher, dass wir in der bevorstehenden Trainingswoche alles geben werden, um genau diese letzten Prozente für das Spiel gegen Hanau zu mobilisieren um dort wieder etwas Zählbares mitzunehmen.“ 

Die HSG Hanau, beheimatet unweit von Frankfurt am Main, steht derzeit auf dem neunten Platz der Tabelle mit einem soliden, ausgeglichenen Punktekonto von 11:11. Bester Werfer bei der HSG ist Maximilian Bergold, der mit aktuell bereits 54 Treffern seine Rolle im Team trotz seines noch jungen Alters – Jahrgang 1996 – im Rückraum gefunden hat. Im Gegensatz zur Erlanger U23 ist der junge Bergold mit seinem Alter jedoch eher als Ausnahme im Team der Hanauer zu sehen, da der Altersdurchschnitt dort bei fast 26 Jahren liegt. 

Es trifft also ein junges, siegeshungriges Team, das eine herbe Heimniederlage wiedergutzumachen hat auf eine körperlich robuste, erfahrene Hanauer Mannschaft, die unbedingt punkten muss, um nicht in den Abstiegskampf abzurutschen. 


Newsletter

Veranstaltungen, Ankündi-gungen und vieles mehr!
Immer gut informiert.

Hauptsponsor:
KDE
HC-Börse
Praktikumsstellen bei KDE Transport GmbH, Frauenaurach

KDE bietet Schülern gerne die Möglichkeit, ihr Schulpraktikum zu absolvieren. Bei Interesse senden Sie bitte eine Mail an info@kde-kurier.de.

weiterlesen