U23 gewinnt in Bad Neustadt mit 27:24

U23,3. Liga Ost
Datum: 30.10.2017 - Von: AP

Die Bürgermeister-Goebels-Halle in Bad Neustadt war beim Anpfiff gut gefüllt, nur vereinzelt waren noch freie Plätze zu sehen, rund 550 Zuschauer waren gekommen, um das Spiel der Hausherren gegen die U23 zu sehen. Die Partie begann ausgeglichen, die Erlanger versuchten immer wieder aus der 6-0 Abwehr mit Nicolas Gräßl den Spielfluss der Bad Neustädter zu unterbinden. Auf der anderen Seite spielten die Hausherren eine 5-1 mit Gary Hines auf der Spitze. In der 11. Minute schaffte es dann die U23 sich auf 4:6 abzusetzen. Bis zur 17. Minute blieb der Vorsprung konstant, ehe die Gastgeber, angetrieben von Konstantin Singwald und Gary Hines, den Vorsprung egalisierten. Es blieb weiter ein Duell auf Augenhöhe, drei Sekunden vor Ende der ersten Halbzeit traf der HSC Bad Neustadt zum 14:12 und die Jungs von Trainer Tobias Wannenmacher gingen mit einem zwei Tore Rückstand in die Kabine.

 

Direkt nach der Pause konnten sich die Hausherren sogar kurzzeitig auf drei Tore absetzen, jedoch kämpften sich die Erlanger schnell wieder heran. In der 41. Minute erzielte Maximilian Lux mit seinem achten Treffer den 17:17 Ausgleich. Bis zur 50. Minute blieb es ein sehr knappes Spiel, doch dann drehte Torhüter Philipp Walzik auf, Kreisläufer Franziskus Gerr tauchte zweimal völlig frei vor ihm auf, doch beide Male parierte er. Im Angriff übernahm Christopher Bissel auf Rückraum links Verantwortung und erzielte drei wichtige Treffer in der Schlussviertelstunde. In den letzten 5 Minuten warf die U23 nochmal alles in die Partie, Sergej Gorpishin und Nicolas Gräßl blockten die Wurfversuche der Bad Neustädter und den Rest erledigte Philipp Walzik. Am Ende stand ein überraschender 24:27 Auswärtssieg auf der Anzeigetafel.

 

Tobias Wannenmacher zum Spiel: „ Ich bin sehr stolz auf die Mannschaft, sie hat heute wieder gekämpft bis zum Ende. Wir zeigen Woche um Woche, dass wir jeden Ausfall hier kompensieren können. Die Abwehrvariante mit Nico Gräßl auf der Spitze hat Früchte getragen und im Angriff haben wir kaum hochprozentige Chancen liegen gelassen. Am Ende entscheiden Kleinigkeiten über Sieg oder Niederlage und heute wollten wir einfach den Sieg mehr.

 

U23; Walzik,Golla (TW); Halota, Pelka, Neuß, Walz(1), Wenzel (1), Schletterer (1), Gorpishin (2), Hayn (3), Gräßl (4), Bissel (7), Lux (8/5).

 


Newsletter

Veranstaltungen, Ankündi-gungen und vieles mehr!
Immer gut informiert.

Hauptsponsor:
KDE
HC-Börse
Praktikumsstellen bei KDE Transport GmbH, Frauenaurach

KDE bietet Schülern gerne die Möglichkeit, ihr Schulpraktikum zu absolvieren. Bei Interesse senden Sie bitte eine Mail an info@kde-kurier.de.

weiterlesen