U23 des HC Erlangen unterliegt im Spitzenspiel dem TV Großwallstadt

U23,3. Liga Ost
Datum: 08.11.2017 - Von: AP

Eine Viertelstunde war es das erhoffte enge Spiel, keine der beiden Mannschaften konnte sich nennenswert absetzen und so stand es nach 15 Minuten 7:7. Doch von dort an übernahmen die Gäste die Kontrolle über das Spiel. Die aggressive 3-2-1 Deckung der Erlanger hatte ein ums andere Mal das Nachsehen und im Angriff wurde der Abschluss zu schnell gesucht, was die Großwallstädter zu schnellen Gegentoren ausnutzten. Tor um Tor zogen sie davon und so stand zur Halbzeit ein 10:18 auf der Anzeigetafel.

Die Jungs von Spielertrainer Tobias Wannenmacher wollten in der 2. Halbzeit die Aufholjagd starten und sich nicht aufgeben. Und das taten sie, in der 39. Minute zwangen sie den Gästetrainer beim Stand von 16:20 dazu, eine Auszeit zu nehmen. Diese zeigte aber leider sofort Wirkung, die Gäste starteten einen 5:0 Lauf und sorgten damit für die Vorentscheidung. Zwar kämpfte und wehrte sich die U23, doch war an diesem Tag der TV Großwallstadt besser. Am Ende stand ein deutliches 23:31 auf der Anzeigetafel. 

Spielertrainer Tobias Wannenmacher zum Spiel:
"Großwallstadt war heute einfach ein Stück cleverer und besser, wir haben in der Abwehr zu viele Zweikämpfe verloren und im Angriff uns zu viele schlechte Würfe genommen. Nichtsdestotrotz haben die Jungs heute bis zum Ende gekämpft und die tolle Atmosphäre, die die vielen Fans geschaffen haben, genossen."

U23: Golla, Walzik (TW); Hayn, Gorpishin, Wannenmacher, Halota (1), Neuß (1), Gräsl (1), Wenzel (2), Schletterer (2), Walz (2), Lux (3), Hoffmanns (5), Pelka (6/3).


Newsletter

Veranstaltungen, Ankündi-gungen und vieles mehr!
Immer gut informiert.

Hauptsponsor:
KDE
HC-Börse
Praktikumsstellen bei KDE Transport GmbH, Frauenaurach

KDE bietet Schülern gerne die Möglichkeit, ihr Schulpraktikum zu absolvieren. Bei Interesse senden Sie bitte eine Mail an info@kde-kurier.de.

weiterlesen