U23 des HC Erlangen spielt unentschieden gegen die HSG Rodgau Nieder-Roden und bleibt weiterhin ungeschlagen auswärts 2018

U23,3. Liga Ost
Datum: 19.03.2018 - Von: JH

Das Spiel startete stockend, beide Mannschaften zeigten hohe Nervosität im Abschluss, der erste Treffer gelang dem HC Erlangen in der 4. Minute durch Magnus Hayn. Das sollte die letzte Führung für lange Zeit in diesem Spiel sein, denn nun wurden die Baggerseepiraten stärker. Nach 9 Minuten sah sich Tobias Wannenmacher gezwungen eine Auszeit zu nehmen, um seine Spieler neu einzustellen. Doch diese half nicht, die Heimmannschaft konnte sich bis zur 15. Minute einen 3-Torevorsprung erarbeiten, vor Allem die rechte Angriffsseite bekam die Erlanger Abwehr das ganze Spiel nicht unter Kontrolle. Im Angriff tat sich die U23 weiterhin schwer, Zweikämpfe wurden aus dem Stand geführt oder nicht mit 100%. Jedoch kämpften die Erlanger sich ins Spiel und konnten den Rückstand konstant halten und bis zur Pause noch auf 2 Tore verkürzen.
Den Beginn der 2. Hälfte verpasste die U23 wieder vollkommen und so konnten sich die Gastgeber bis zur 41. Minute auf 5 Tore absetzen, erschwerend hinzu kam die 3. Zweiminutenstrafe gegen Johannes Bayer, für den damit das Spiel gelaufen war. Doch wie so oft in dieser Saison zeigten die Erlanger ihren Kampfgeist und kamen Tor für Tor wieder näher. In der 50. Minute erzielte Nicolas Gräsl den 23:23 Ausgleich. Jetzt wurde das Spiel zum Krimi, die Baggerseepiraten legten vor und die U23 zog nach bis zur 60. Minute, da traf Felix Müller zur 27:28 Führung für die Gäste. Im letzten Angriff glichen die Hausherren sehenswert per Kempa zum 28:28 aus. Der Jubel der Heimmanschaft zeigt den Stellenwert, den sich die junge Erlanger Mannschaft in der 3. Liga erarbeitet hat und mit einer konzentrierten Leistung über 60 Minuten wäre heute definitiv ein Sieg im Bereich des Möglichen gewesen. Sehr erfreulich war auch das Gastspiel von 1. Liga Spieler Nicolai Theilinger in der 2. Mannschaft der vor Allem in der Abwehr eine große Stütze war und sich nach 5 monatiger Verletzungspause nicht zu schade war in der 3. Liga Spielpraxis zu sammeln.
Helmut Hoffmann: „ Wir haben uns heute gegen die aggressive Abwehr der Nieder-Rodener sehr schwer getan, haben uns nicht genug bewegt und die Zweikämpfe nicht angenommen. Trotzdem haben wir uns zurück gekämpft und können mit dem einen Punkt aufgrund des Spielverlaufs leben. Jetzt liegt der Fokus auf dem nächsten Spiel gegen Bad Neustadt, in dem wir daheim wieder unsere Heimstärke unter Beweis stellen wollen.
U23: Haßferter (TW); Theilinger, Bayer, Neuß, Halota, Hayn (1), Walz (1), Wagner (2), Schletterer (2), Gräsl (3), Müller (3), Wenzel (4), Hoffmanns (5), Lux (7/4)

 


Newsletter

Veranstaltungen, Ankündi-gungen und vieles mehr!
Immer gut informiert.

Hauptsponsor:
HC-Börse
Praktikumsstellen bei KDE Transport GmbH, Frauenaurach

KDE bietet Schülern gerne die Möglichkeit, ihr Schulpraktikum zu absolvieren. Bei Interesse senden Sie bitte eine Mail an info@kde-kurier.de.

weiterlesen