U23 bezwingt den TV Gelnhausen

U23,3. Liga Ost
Datum: 11.10.2017 - Von: AP

Es war ein hartes Stück Arbeit für die U23 des HC Erlangen, doch am Ende stand für sie gegen den TV Gelnhausen ein verdienter 31:26 (14:14) - Sieg zu Buche.
Nur fünf Tage nach der deutlichen Niederlage in Großsachsen mussten die jungen Erlanger erneut zu einem Ligaspiel antreten. Mit dem Tabellenvorletzten aus Gelnhausen präsentierte sich ein unangenehmer Gegner in der Karl-Heinz-Hiersemann Halle. Von Beginn an hielten die Gäste Tor um Tor mit Erlangen mit, schafften es sogar nach zwanzig Minuten durch den wendigen Jankovic in Führung zu gehen (11:12). In der Offensive wurde die U23 häufig durch den offensiv agierenden Pape gestört, Fehlwürfe bestrafte Gelnhausen mit einem konsequenten Nachführspiel über die zweite Welle. Erlangen spielte nicht gut, schaffte es aber, bis zur Pause dran zu bleiben. Kurz vor dem Halbzeitpfiff konnte Nicolas Gräsl in Unterzahl den Ball klauen und den 14:14 Pausenstand erzielen.
In Halbzeit zwei zeigte sich insbesondere die Erlanger Defensive verbessert. Nach holprigem Beginn und zwei Zeitstrafen gegen Erlangen war es die Hereinnahme von Sebastian Walz als zweiter Kreisläufer, die das Angriffsspiel stabilisierte und die schnellen Gegenzüge der Gelnhausener verhinderte. Vorne präsentierten sich Jakob Hoffmanns aus dem Rückraum und Maximilian Lux über Außen erneut torgefährlich und konnten einen ersten Vier-Tore-Vorsprung herausarbeiten (26:22). In der Schlussphase war es dann dem frisch berufenen Erstligatrainer Tobi Wannenmacher vorbehalten, das Spiel souverän zu Ende zu führen. Unter dem Strich steht für die U23 nach acht gespielten Partien der vierte Sieg gegenüber zwei Unentschieden und ebenso vielen Niederlagen.
„Das war heute ein hart erarbeiteter Sieg“, so Helmut Hofmann nach dem Spiel, „Gelnhausen hat sich in der Defensive körperlich und taktisch sehr präsent gezeigt. In der zweiten Halbzeit hatten wir einfach den längeren Atem und haben unsere Konzepte gut zu Ende gespielt.“
Am kommenden Samstag wartet auf die U23 die nächste Auswärtsaufgabe bei der GSV Eintracht Baunatal an. Die Hessen gewannen zuletzt drei der letzten vier Spiele gegen hochkarätige Gegner und stellen einen weiteren Prüfstein für die jungen Erlanger dar.

Für die U 23 spielten: Walzik, Haßferter (im Tor); Hoffmanns (6), Lux (11/3), Wannenmacher, Wagner (3), Walz (1), Pelka (1), Gorpishin, Gräsl (2), Schletterer (2), Bissel (4), Hayn (1), Wenzel.


Newsletter

Veranstaltungen, Ankündi-gungen und vieles mehr!
Immer gut informiert.

Hauptsponsor:
KDE
HC-Börse
Praktikumsstellen bei KDE Transport GmbH, Frauenaurach

KDE bietet Schülern gerne die Möglichkeit, ihr Schulpraktikum zu absolvieren. Bei Interesse senden Sie bitte eine Mail an info@kde-kurier.de.

weiterlesen