Swedish Bikini Team siegt souverän in eigener Halle HC-Damen schlagen TSV Ottobeuren 35:25

Bayernliga,swedishbikiniteam
Datum: 09.10.2017 - Von: EE

Langsam gewinnt die diesjährige Handball Damen Bayernliga ein Gesicht. Im Aufeinandertreffen zweier noch ungeschlagener Mannschaften wahrten die Erlanger Damen in der Karl-Heinz-Hiersemann-Halle ihre weiße Weste.

Gute und schlechte Nachrichten hatte Interims-Coach Christian Pack für die Mädels vom Swedish Bikini Team im Gepäck bei der Kabinen-Ansprache vor dem Spiel, wobei das positive Fazit aus der Vorwoche überwogen haben dürfte: auch das kommende Spiel sollten die Erlangerinnen „selbst in die Hand nehmen und entscheiden“.

Da störte es nicht weiter, dass die Gäste erwartete offensive Deckungsformation zugunsten einer Manndeckung gegen die Erlanger Rückraumakteure Peters und später Peschko aufgegeben hatten. Druckvoll begann der Erlanger Angriff und erarbeitete sich gleich mehrere gute Chancen, die auch konsequent genutzt wurden. Abwehrspezialistin Jenny Hofmann mischte mit ihren Nebenleuten Beton an und konnte sich zudem auf eine starke Vera Vierheilig im Tor verlassen.

Schnell setzte sich der HC Erlangen auf 7:1 ab, so dass sich Gästetrainer Tibor Somogyi bereits nach 7 Minuten zu einer Auszeit veranlasst sah. Dennoch änderte sich der Spielverlauf nur geringfügig – Tore der Gäste beantworteten die Hausherrinnen mit überfallartigem Tempohandball und ließen den dezimierten Allgäuerinnen, die mit nur zwei Feldspielerinnen auf der Auswechselbank angereist waren, keine Verschnaufpausen.

Dennoch kam das Somongyi-Team um die stets torgefährliche Lena Keßler nun vermehrt durch starke Einzelaktionen zum Erfolg, in die Pause ging es mit 16:11.

Kurz nach Beginn des zweiten Durchgangs schraubten die spielfreudigen Erlangerinnen das Tempo deutlich nach oben und Ottobeuren hatte zusehends das Nachsehen. Über 23:15, 26:17 bis 29:19 zogen die HC-Damen in der 47. Minute erstmals vorentscheidend davon und Coach Pack nutzte die Gelegenheit, alternative Formationen und eine offensivere Abwehrvariante zu testen.

Nach 60 Minuten stand ein in dieser Höhe nie für möglich gehaltener Sieg auf der Anzeigetafel und das Swedish Bikini Team setzte sich – zumindest für eine Nacht – an die Tabellenspitze der Bayernliga. Hauptausschlaggebend für den Erfolg war erneut eine sehr homogene Mannschaftsleitung, die die individuelle Klasse der Gäste aus dem Allgäu gekonnt zu neutralisieren verstand.

Das junge Erlanger Team ließ den Abend ausgelassen im Erlanger Nachtleben ausklingen, doch bereits in der kommenden Woche wird sicher wieder hart für die nächste Aufgabe gearbeitet, wenn es auswärts beim Titelaspiranten Bergtheim um die nächsten Punkte geht.

 

 


Newsletter

Veranstaltungen, Ankündi-gungen und vieles mehr!
Immer gut informiert.

Hauptsponsor:
KDE
HC-Börse
Praktikumsstellen bei KDE Transport GmbH, Frauenaurach

KDE bietet Schülern gerne die Möglichkeit, ihr Schulpraktikum zu absolvieren. Bei Interesse senden Sie bitte eine Mail an info@kde-kurier.de.

weiterlesen