B-Jugend-Mädels bereiten Muttertagsgeschenk und qualifizieren sich direkt für die Bayernliga!

Jugend,wB,Bayernliga
Datum: 17.05.2017 - Von: MM

Dass man mit dem ESV 27 Regensburg in einer Qualifikationsgruppe ist, war bereits länger

bekannt, dass dieses Turnier in der heimischen Eurohalle stattfindet, dagegen relativ kurzfristig.

Also Heimvorteil gegen den Liga-Favoriten! Auch mit dem TSG Estenfeld reiste ein alter

Bekannter an, den die Mannschaft durch die Niederlage im letzten Saisonspiel noch in

unangenehmer Erinnerung hatte. Der TSV Brunnthal und die HG Hemau/Beratzhausen

vervollständigten die Gruppe, die sich am Muttertag in Erlangen zur 1. Runde der Bayernliga-

Qualifikation traf.

Die Mannschaft des HC hatte sich akribisch auf die Qualifikation vorbereitet. Spielzüge, schnelle

Mitte, geschlossene Abwehr, Krafttraining, Ausdauer, werfen, passen, zusammen halten. Am Ende

hat sich gezeigt, dass auch oder gerade Letzteres ein entscheidender Faktor für den Erfolg war.

Das erste Spiel gegen Hemau/Beratzhausen war ein gelungener Auftakt. Der überlegene 20:8 Sieg

nahm ein wenig die anfängliche Nervosität und vertrieb die letzte Müdigkeit. Die Abwehr stand

kompakt und schöne Spielzüge führten zu leichte Toren, so dass sich fast alle Mädels in die

Torschützenliste eintragen konnten.

Das folgende Spiel sollte das spannendste Spiel des ganzen Turniers werden, wenn auch ohne

Erlanger Beteiligung. Regensburg und Estenfeld trennten sich in einem hart umkämpften Spiel

unentschieden. Und auf einmal war es da, das Gefühl, dass heute was geht, und die Erkenntnis, dass

die Karten bei dieser Qualifikation nochmal völlig neu gemischt werden.

Ein 5:11 Endergebnis im zweiten Erlanger Spiel zeigt zwar einen klaren Sieg der HC-Mädels,

widerspiegelt aber nicht eine erste Halbzeit, in der sie sich gegen die sehr wuselige Spielweise der

Gegnerinnen vor allem in der Zuordnung schwer taten. Doch in der zweiten Halbzeit rollte er

wieder, der Angriff der Erlanger, so dass man sich mit einem ungefährdeten Sieg auf der Habenseite

auf das Spiel gegen Regensburg vorbereiten konnte.

Vor allem dieses Spiel gegen den Favoriten hat den Mädels vermutlich einige schlaflose Stunden

gekostet, hatten sie davor doch am meisten Respekt. Man kennt sich, man weiß um die Stärken des

Anderen. Und so wollte die Mannschaft den Heimvorteil nutzen und hat im Vorfeld versucht, so

viele Fans wie nur möglich für dieses Spiel zu mobilisieren. Demzufolge empfing die Mannschaft

ein motiviertes und lautes Publikum. In diesem Spiel zeigten die Mädels, dass sie sehr intensiv an

ihrer Abwehr gearbeitet haben, streckenweise war für die Regensburger kein Durchkommen. Und

auch der Angriff agierte sehr konzentriert mit ständigem Druck auf das gegnerische Tor. Die

erspielte Führung von drei oder vier Toren gab man außer in der etwas hektischen Schlussphase nie

her, so dass am Ende ein verdientes 11:9 gegen Angstgegner Regensburg zu Buche stand.

Damit war der Gewinn der Qualifikation auf einmal zum Greifen nah, allerdings durfte man die

sehr kämpferischen und spielerisch gut eingestellten Estenfelder nicht unterschätzen, immerhin

hatten auch sie Regensburg einen Punkt abgenommen. Obwohl dem HC ein Unentschieden gereicht

hätte, war schnell klar, dass unsere Mädels nicht gewillt waren, hier irgend etwas zu teilen.

Unterstützt von einer überragenden Torhüterin stand den Estenfeldern eine extrem geschlossene

Mannschaft gegenüber, die im Angriff konsequent jede Chance nutzte und hinten nichts mehr

anbrennen ließ. Am Ende war es auch eine Frage der Kraft, und da hatten die HC Mädels einfach

den längeren Atem.

So konnten die stolzen Mütter (und Väter und Trainer) nach einem aufregenden Handballtag die

Saison und die Qualifikation mit einem Gläschen Sekt beschließen, während die Mädels zurecht

ausgelassen (und laut) in der Kabine feierten.


Newsletter

Veranstaltungen, Ankündi-gungen und vieles mehr!
Immer gut informiert.

Hauptsponsor:
KDE
HC-Börse
Praktikumsstellen bei KDE Transport GmbH, Frauenaurach

KDE bietet Schülern gerne die Möglichkeit, ihr Schulpraktikum zu absolvieren. Bei Interesse senden Sie bitte eine Mail an info@kde-kurier.de.

weiterlesen